Radio TEDDY

Der private Radiosender Radio TEDDY sendet seit 2005 aus Potsdam. Zu Beginn bezeichnete sich der Sender als „Deutschlands erstes Kinder- und Familienradio“. Dies änderte sich schnell als bekannte wurde das Radijojo bereits 2003 an den Start ging.

Das Konzept

Das Programm von Radio TEDDY richtet sich je nach Tages und Nachtzeit an verschiedene Zielgruppen. Während sich das Programm Morgens hauptsächlich an Familien orientiert, ist der Vormittag für die Eltern und erwachsene Kinderbegleiter (auf der deineinhorn.de könnt ihr nachlesen was das genau ist) gewidmet. Am Nachmittag wird das Programm vom Sender wieder auf die ganze Familie ausgerichtet. In dieser Zeit werden auch Hörspiele, neben deutschsprachiger Musik, gespielt.

Frequenzen

Radio Teddy ist derzeit auf folgenden Frequenzen zu hören:

  • Baden-Württemberg: seit Februar 2017 über DAB+-Multiplex der Digital Radio Südwest (Kanal 11B)
  • Bayern: seit November 2018 landesweit über sechs regionale DAB+-Multiplexe des Bayerischen Rundfunks[1]
  • Berlin und Brandenburg: über UKW-Frequenzen 90,2 MHz (Berlin) und Frankfurt (Oder) 99,3 MHz sowie seit Mai 2018 über DAB+-Multiplex der Media Broadcast (Kanal 7B)
  • Land Bremen: 104,8 MHz (Bremen) und Bremerhaven 107,9 MHz
  • Hessen: Bad Hersfeld 93.8 MHz, Frankfurt (Main) 107.5 MHz, Fulda 99.2 MHz, Kassel 91.7 MHz, Marburg 103.5 MHz, Rotenburg a. d. Fulda 93.5 MHz (von 2012 bis 2019 im Rhein-Main-Gebiet auch über DAB+), sowie seit 5. Oktober 2020 hessenweit über DAB+
  • Mecklenburg-Vorpommern: Rostock 95,8 MHz, Schwerin 102,9 MHz, Stralsund 93,0 MHz
  • Rheinland-Pfalz: Koblenz 87,8 MHz
  • Thüringen: Arnstadt 96.5 MHz, Apolda 99.5 MHz, Eisenach 90.9 MHz, Erfurt 99.2 MHz, Gotha 99.3 MHz, Meiningen 90.6 MHz, Mühlhausen 102.9 MHz, Nordhausen 107.4 MHz, Weimar 88.7 MHz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.