Asterix och britterna

Viele kennen den kleinen blonden Gallier aus dem Dorf, das den Römern erbitterten Widerstand leistet: Asterix. Zusammen mit seinem besten Freund Obelix und dessen Hund Idefix erlebt er seit 1959 jede Menge Abenteuer. Neben den Comics ist Asterix durch seine Filme und die Hörspiele in Deutschland bekannt geworden. Bei Hörspielen denken viele das es diese von Asterix nur in Deutschland gibt. Das ist jedoch weit gefehlt. In Ländern wie den Niederlanden, Finnland, Dänemark und Schweden sind die drei Freunde ebenfalls als Hörspiel unterwegs. Ich möchte mir heute die schwedische Version von Asterix bei den Briten (Asterix och britterna) ansehen und gucken welche Version, die Deutsche oder die Schwedische, die bessere ist.

Die Römer sind in Britannien eingefallen und haben das Land fast komplett erobert. Ihnen leistet nur ein keines britisches Dorf erbitterten Widerstand. In seiner Verzweifelung schickt der Häuptling des Dorfes Teefax in das gallische Dorf, das den Römern erbitterten Widerstand leistet, um dieses um Hilfe zu bitten. Natürlich erklären sich Asterix und Obelix bereit ihren Freunden zu helfen. Sie bringen zusammen mit Teefax ein Fass Zaubertrank in das britische Dorf. Der Weg ist jedoch nicht so einfach und ist mit einer Menge Hindernissen gespickt.

Der bekannte schwedische Schauspieler und Sänger Bert-Åke Varg wurde 1932 am 27. April in Hörnefors geboren. Er hat in Schweden viele Filme und Serie synchronisiert neben seinen Auftritten in diversen TV-Serien. Seine bekannteste Rolle hat Bert-Åke Varg als Asterix in 5 Filmen gesprochen. Weitere Rollen hat er unter anderem in der Mumin Serie, Aristocats, Tom & Jerry und dem 1988er Pippi Langstrumpf Film gesprochen. Er hat auch Rollen in Musicals und Revuen übernommen. In 100 Aufführungen spielte er den Firmin aus Das Phantom der Oper. Der Schauspieler ist zum zweiten Mal verheiratet und hat 3 Kinder.

Der Held dieses Abenteuers ist Asterix und wird von Bert-Åke Varg gesprochen. Dieser hat die Figur ebenfalls in den von 1967 bis 1989, mit Ausnahme von gallernas hjälte von 1985. Die Rolle des Obelix übernimmt Ulf Larsson, der ebenfalls bis 1989 diese Rolle in den Kinofilmen gesprochen hat, hier ist die Ausnahme 12 stordåd. Im Jahr 2006 übernahm er wieder die Rolle von Obelix im Film och vikingarna. Ein weiterer Sprecher der bereits Erfahrung mit seiner hier gesprochenen Rolle ist Lars Hansson. Er hat den Druiden Miraculix seine Stimme gegeben. In den Filmen war er bis 1986 (och britterna) vertreten. Eine Ausnahme ist wieder der Film 12 stordåd. In der Rolle des Chefs Majestix ist Lars Lind zuhören. Dieser hat übrigens in Asterix och Obelix möter Caesar den Julius Caesar gesprochen. Zu Guter Letzt ist da noch Hans Johnsson als Jollytorax bei uns besser bekannt als Teefax.

och britterna

Bei der Musik hat sich das Label Select ebenfalls nicht lumpen lassen. Die Musik als auch die Sounds sind direkt von Europa. Das heißt sämtliche Effekte wie bei zum Beispiel einer Prügelei kommen einem Kenner der Produktionen mit Hans Clarin und Günter Pfitzmann sehr bekannt vor. Sogar die Titelmelodie ist dieselbe. Hier fühlt sich der deutsche Hörer ziemlich schnell wie zu Hause.

Beim Cover ist das Label Select einen etwas anderen Stil gegangen als es Europa getan hat. Das Cover des Comicbandes wurde auf ein Minimum reduziert. Der gesamte Hintergrund ist in einem grün gehalten und nur die Protagonisten Asterix, Obelix und Teefax mit samt dem Fass mit Zaubertrank sind zusehen. Das mag nicht jedermans Sache sein aber mir gefällt die Abweichung vom Comic.

Zugunterletzt kann ich nur sagen, dass die Produktion Asterix och britterna der deutschen Produktion in nichts nachsteht. Die Musik und der Sound nicht gelungen, wenn auch von der Europa-Produktion entliehen, die Sprecher sind professionell und passend auf ihre Rollen und das Cover, für meinen Geschmack gut getroffen aber da lässt sich streiten. Jeder der der schwedischen Sprache mächtig ist kann gerne reinhören, für die anderen ist es auf jeden Fall ein schönes Stück in der Sammlung.

Sprecher

Asterix - Bert-Åke Varg
Obelix - Ulf Larsson
Jollytorax - Hans Johnsson
Piratkapten - Leif Ahrle
En britt - Patrick Varg
Majestix - Lars Lind
Miraculux - Lars Hansson
Värden - Staffan Hallerstam
Streifus - Lars Lind
Sändebud - Ulf Larsson
Pungnus - Patrick Varg
Primus - Leif Ahrle
Kauis - Lars Lind
Sekundus - Patrick Varg
Relax - Hans Ernback
Tertius - Bert-Åke Varg
Quartus - Hans Ernback

Produktion

Übersetzung: Ingrid Emond
Regie: Bert-Åke Varg
Technik: Ulf Reinhard, studio Öra och Öga
Label: Select
Genre: Kinderserie
Dauer: ca. 39 Minuten
Veröffentlicht: 1989

Fazit


och britterna (eine Rezension von )
Sprecher: 4/5 |  Geschichte: 4/5 |  Musik: 4/5 |  Cover: 3,5/5
Bewertung:
3,88 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schriftgröße wählen
Kontrast