Andi Meisfeld – Goldfühler

Mit Goldfühler geht der Junganmeisendetektiv Andi Meisfeld in die 10. Runde. Das ist aber noch nicht alles. Wie kann eine Ameise sein 10. Jahr besser feiern als mit einer Hommage auf den größten Geheimagenten der Welt: James Bond? Ganz einfach: gar nicht! Ob das Abenteuer von Andi Meisfeld auch etwas für die Hörer geworden ist, das werden wir nun gemeinsam herausfinden. Film… Ähm Hörspiel ab!

Anid Meisfeld - Goldfühler

Es ist heiß in Meisenstedt. Die Sonne brennt auf die Ameisen herunter und das kühle Nass am Froschteich bringt auch nur wenig Linderung. Darum beschließen die Freunde Andi, Armin und Aleksa woanders nach Kühlung zu suchen. Schnell noch einen Flutschfühler und einen Blick in die Zeitung. Aus der Zeitung erfahren sie, dass der Verbrecher Goldfühler wieder zugeschlagen hat und es keine Spuren gibt. Auf dem Weg nach Hause beobachten Andi und Aleksa wie sich ein Licht einer Taschenlampe in einem Juweliergeschäft bewegt. Es ist Goldfühler! Andi Meisfeld macht sich auf die Verfolgung. Doch Goldfühler kann ihm entkommen.

Der Hamburger Musiker, Hörspielproduzent und Autor Tom Steinbrecher hat seine Karriere 2001 in der Hörspiel-Welt begonnen. Damals hat er die Musik für eine Die drei ??? Website komponiert. Daraufhin folgten Kompositionen für Amateurhörspiele, den Rundfunk und das Fernsehen. Im Jahre 2004 ist es zur ersten Zusammenarbeit mit Thomas Birker und seinem Label Dreamland Productions gekommen. Für ihn erarbeitet er bis heute die Musik für die Hörspiele des Labels. Zwei weitere Jahre später schuf Tom Steinbrecher sein eigenes Hörspiel: Andi Meisfeld. Dieses veröffentlichte Dreamland Productions auch bis Folge 5 und danach machte er mit Steinbrecher Entertainment die Hörspiele um die Ameise Andi Meisfeld alleine.

Ein besonderes Schmankerl ist für mich das bekannte Marken, Orte oder Personen mit einem ähnlichen Namen genannt werden (ähnlich wie bei Familie Feuerstein). Aus dem berühmten Flutschfinger wird ganz einfach ein Flutschfühler und aus der Mönckebergstraße in Hamburg wird die Mönckebergallee in Meisenstedt. Es ist ein Spass zu hören wie die reale Welt in die Welt von Andi Meisfeld mit einbezogen wird. In Goldfühler gibt natürlich eine Menge Anspielungen auf James Bond.

Andi Meisfeld - Goldfühler Hörspiel
Goldfühler

Nicht nur einige Namen sind in die Welt von Andi Meisfeld übertragen worden. Die ganze Handlung erinnert Streckenweise an einen Bond-Film. Andi und seine Freunde treffen auf Goldfühler (angelehnt an Goldfinger), Kommissar Aston Martin, Oberpolizistin Meisipenny und auf M höchstpersönlich. Da wir schon von James Bond reden dürfen die berühmten Gadgets nicht fehlen. Mit diesen wird Andi ausgerüstet, um sich auf die Suche nach dem Bösewicht zu machen.

Bei den Sprechern hat Tom Steinbrecher ein gutes Händchen gehabt. Wie immer werden die Rollen von Andi, Armin, Aleksa, Anna, Königin Arianne und Kommissar Mathjes von ihren Stammsprechern
Tom Steinbrecher, Fabian Soop, Sonita Sodhi, Katharina Gens, Nathalie Wernsing und Sven Matthias übernommen. Die anderen Sprecher brauchen sich allerdings nicht zu verstecken. Bekannte Namen wie Lutz Riedel, Santiago Ziesmer, Detlef Bierstedt, Martin Sabel, Stephan Chrzescinski, Detlef Tams und Dirk Hardegen zieren die Liste der Sprecher.

Das Cover stammt wie immer von Paula Voss. Bei Goldfühler ist allerdings einen etwas anderen Weg als üblich gegangen. Bei den 9 vorangegangenen Folgen waren alle Hintergründe der Cover weiß, der Folgenname in normaler Schrift unter dem Schriftzug von Andi Meisfeld und das Logo war schwarz-weiß. Nun ist der Hintergrund schwarz und das Logo und Folgen-Name golden. Ein guter Schritt um die Folge etwas von den anderen abzuheben. Mir gefällt das Design.

Ihr habt Andi Meisfeld noch nicht gehört? Na dann wird es aber Zeit das nachzuholen. Die Folge strotzt nur so vor Anspielungen auf die reale Welt und James Bond. Wenn ihr die Vorgänger nicht kennt, ist das kein Problem, ihr versteht alles ohne lange Recherche. Das Hörspiel Goldfühler hat gute Sprecher, eine gelungene Geschichte, einen einmaligen Design-Wandel und die üblichen Synthie-Sounds von Tom Steinbrecher selbst. Alles in allem ein Hörspiel ihr nicht nur als Ameisen oder James Bond-Fan hören solltet. Prädikat: Hörenswert!

Sprecher

Intro - Dieter Landuris
Andi Meisfeld - Tom Steinbrecher
ebenfalls in Elea Eluanda – Das Labyrinth der blauen Eulen
Aleksa Meisner - Sonita Sodhi
Armin Meisnick - Fabian Soop
Anna Meisfeld - Katharina Gens
Königin Arianne - Nathalie Wernsing
Kommissar Aston Martin - Dieter Landuris
Kommissar Mathjes - Sven Matthias
Oberpolizistin Meisipenny - Tanya Kahana
M - Lutz Riedel
Assistent A - Santiago Ziesmer
ebenfalls in Tiao Tiao – Das chinesische Gespenst – Folge 1
Melchor - Detlef Bierstedt
Flughafen Angestellter - Nicolai Tegeler
Alvis Meisley - Detlef Tams
Acilla Meisley - Jessica Kröll
Security Chef Mehltau - Dirk Hardegen
ebenfalls in Die Spürhasen-Bande – Das Geheimnis des magischen Spiegels
Arkor Meislinger - Robert Glaser
Miller - Martin Sabel
Polizist am Funk - Stephan Chrzescinski
Radiomoderatorin - Nina Witt
Anwohnerin - Katharina von Daake
Amaryllis Meisenstar - Heike Seeler
Spusi Mitarbeiter - Fabian Harloff
Security - Gordon Piedesack
Security - Paul Burghardt

Produktion

Produktion, Buch und Regie: Tom Steinbrecher
Cover und Illustraionen: Paula Voss
Musik: PLOTZKA
Label: Steinbrecher Entertainment
Genre: Jugendkrimi
Dauer: ca. 68 Minuten
Veröffentlicht: 2017

Fazit

Rezensiertes Hörspiel: Goldfühler
eine Rezension von
Sprecher: 4/5
Geschichte: 4/5
Musik: 4/5
Cover: 4/5
Bewertung:
4 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere