Bochum-Detektive – Schwarzes Gold

Mit der Jugendkrimi Hörspiel Serie Bochum-Detektive geht Pit & Land neu an den Start. Die Serie ist im vergangenen Dezember auf den Markt gekommen, mit einer kleinen Besonderheit – in „Schwarzes Gold“ wird versucht innerhalb der Geschichte Wissen über die Stadt Bochum zu vermitteln. Das ist natürlich nicht neu aber selten genug um heraus zu stechen aus der Masse an Jugendkrimis. Eher durch einen Zufall bin ich auf dieser Serie gestoßen und teile euch mit wie gut oder schlecht sie ist.

bochum detektive schwarzes gold hoerspiel pit und land

Bei einem Schulausflug im Bergbaumuseum Bochum treffen die beiden Freunde Ben und Oskar auf ihre Mitschülerin Alina und finden zusammen mit ihr eine Statue der heiligen Barbara mit einer geheimnisvollen Botschaft. Alle drei beschließen diese Botschaft zu entschlüsseln und treffen sich später in ihrem Hauptquartier der Bochumer Eisdiele Kugelpudel in der Dorstener Straße (die Eisdiele gibt es an der Adresse in Bochum wirklich). Die Lösung führt die Freunde zurück ins Museum zu einem neuen Rätsel. Später schaltet sich ihr Lehrer Herr Schrader in die Ermittlungen mit ein und erklärt den Bochum Detektiven was es damit auf sich hat. Am Ende gelingt es den dreien ein ausgeklügeltes Verbrechen im Jugendkrimi „Schwarzes Gold“ zu verhindern.

Bochum-Detektive - Schwarzes Gold Pit & Land Hörspiel
Schwarzes Gold
Bei Bochum Detektive sind Sprecher wie Tom Raczko, Patrick Mölleken, vor allem bekannt aus Eddie Köhler aus der Contendo Media Hörspiel-Serie Team Undercover und Corinna Dorenkamp, sie ist bekannt für ihre Stimme als Son Goku in Dragonball und Jasika Nicole in Fringe, dabei. Als Erzähler ist Martin Keßler im Einsatz. Seine Stimme lieh er Schauspielern wie Nicolas Cage, seit 1994, Vin Diesel, seit Pitch Black, und Bruce Campbell. Als Autorin ist Antoinette Lühmann, mit ihrem ersten Hörspiel, tätig. Neben dieser Tätigkeit ist sie Pastorin und veröffentlichte bereits mehrere Kinder- und Jugendbücher.

Die drei Hauptsprecher leisten gute Arbeit und vermitteln dem Hörer das sie wirklich Jugendliche sind. Gefallen tut mir weniger das Alina zum Teil etwas herablassend gegenüber Ben und Oskar ist, z.B. in der Szene mit dem Multitool-Werkzeug. Bei Paula scheint mir die Stimme von Helen Blaschke etwas zu alt zu sein. Sie klingt für mich wenig nach einer etwa 12jährigen. Die Anspielung auf Pulp Fiction mit dem Koffer, dessen Inhalt niemand erfährt, ist auch nett anzuhören. Schade finde ich das der Bösewicht kein wirkliches Gesicht bekommt und nur in Erwähnungen der Kinder vorkommt.

In „Bochum-Detektive – Schwarzes Gold“ versucht Pit & Land dem Hörer Wissen zu vermitteln ohne es mit der Keule einzuprügeln, es geschieht einfach nebenbei in der Geschichte im Bergbaumuseum Bochum. Ich fühle mich bei dieser Folge immer an die Jugendkrimi Serien „Die Alster Detektive“ und „Pollution Police“ erinnert. In diesen wird dem Hörer ebenfalls interessantes Wissen mittels der Geschichte zugetragen.

Die Bochum-Detektive mit der Folge „Schwarzes Gold“ ist für mich eine der Entdeckungen dieses Jahrs 2017. Meiner Meinung nach ein Jugendkrimi der in jede Sammlung gehört. Sollte jemand in der Eisdiele Kugelpudel in Bochum vorbei schauen möge doch bitte die Sorte „Detektive“ bestellen und hier darüber berichten. Auf der offiziellen Website der Pit & Land GmbH könnt ihr euch „Bochum Detektive – Schwarzes Gold“ von Antoinette Lühmann als CD oder Download kaufen.

Sprecher

Oskar - Tom Raczko
Ben - Patrick Mölleken
Alina - Corinna Dorenkamp
Erzähler - Martin Keßler
Barbara Seiler - Britta Steffenhagen
Thomas Schrader - Christian Introp
Direktor des Museums - Santiago Ziesmer
Paula - Helen Blaschke
In weiteren Rollen - Benjamin Ritter, Felix Wassermann, Kati Schaefer

Produktion

Autorin: Antoinette Lühmann
Regie: Kati Schaefer
Label: Pit & Land GmbH
Genre: Jugendkrimi
Dauer: ca. 53 Minuten
Veröffentlicht: 2016

1 Kommentar zu Bochum-Detektive – Schwarzes Gold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.