Vergessene Hörspiele für Kinder

Es gibt viele Hörspiele für Kinder, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Es hatte aber nicht jedes dieser Hörspiele das Glück Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg oder Bibi und Tina zu heißen. Das ein oder andere Kinderhörspiel ist mit der Zeit in Vergessenheit geraten. Sogar Hörspiele von großen und bekannten Labeln Europa, Kiosk oder Karussell haben dieses Schicksal erlitten. Ich versuche in diesem Artikel so viele wie möglich aufzuzählen. Du bist ein Liebhaber von Kassetten oder dem guten alten Vinyl? Dann ist dieser Artikel vielleicht was für dich und erweckt die ein oder andere Kindheitserinnerung. Eventuell zeigt er dir auch ein Kinderhörspiel, das du noch gar nicht kanntest und jetzt kennengelernt hast.

Vergessene Hörspiele für Kinder

Europa

Der unheimliche Phantoll

Der unheimliche Phantoll – Der gelbe Diamant (Foto)

Viele kennen den Schriftsteller und Jugendbuchautor Eberhard Alexander-Burgh durch die erfolgreichen Hörspiele „Hui Buh“ und „Die Hexe Schrumpeldei“. Neben diesen Geschichten hat er auch Hörspiele wie „Meisterdetektiv Neunmalklug“, „Räuberhauptmann Potzblitz“ oder „Schlüsseleddy und Gorillababy“ geschrieben. Eine weitere Reihe ist „Der unheimliche Phantoll“. Hier gibt sich das Duo Lukas Ammann und Wolfgang Völz (beide spielten in der ARD Serie „Graf Yoster gibt sich die Ehre“ bereits zusammen) noch einmal die Ehre. Die Rolle des namensgebenden Roboters Phantoll, der den Doppelgänger von Lord Tütelüt darstellt, übernimmt Gottfried Kramer. In den beiden Abenteuern von Lord Tütelüt und seinem Butler Johann versuchen sie die Lady Krösus um ihren, kürzlich erworbenen, gelben Diamanten zubringen und müssen Phantoll vor Entführern retten. Dabei sorgt der unheimliche Phantoll für jede Menge Chaos. Das Label Europa veröffentlichte 1981 nur zwei Folgen.

Die Abenteuer von hubba + bubba

Wer in den 80ern aufgewachsen ist, wird die Werbung mit den beiden Figuren Hubba und Bubba vielleicht noch kennen. An das Hörspiel von Europa mit den beiden Kaugummi-Figuren werden sich wohl nur die wenigsten erinnern. In dem Hörspiel erleben die beiden Freunde das Abenteuer ihres Lebens. Eines Tages sehen die beiden wie ein Raumschiff auf die Erde fällt und treffen an der Absturzstelle die Außerirdische Dondra. Sie bittet den starken Hubba und den schlauen Bubba um Hilfe. Mit Sprechern wie Harald Pages, Gernot Endemann, Horst Frank, Reinhilt Schneider, Karl Ulrich Meves und Hans Hessling ist das Hörspiel „Die Abenteuer von hubba + bubba“ besetzt. Als Bonus hat Europa ein Denkspiel für Kinder beigelegt. Habt ihr die Kaugummis auch gerne gekaut?

Die Regenbogenbären

Die Regenbogenbären Folge 1 bis 3 Europa Hörspiel
Die Regenbogenbären Folge 1 bis 3

Die Regenbogenbären gehören für mich zu den ersten Hörspielen, die im Laufe der Jahre in Vergessenheit geraten sind. Die Familie der Regenbogenbären kommt aus dem Regenbogenland und wohnen in Hamburg. Bestehen tut die Familie aus der Großmutter (Gerda Gmelin), den Eltern Orange (Renate Pichler) und Citrus (Joachim Richert), den Kindern Alex (Fabian Harloff), Chris (Gregor Reisch) und den Zwillingsschwestern Gina (Kerstin Draeger) und Tina (Eva Michaelis). In den Geschichten geht es, um alltägliche Sachen wie Chris hat Angst davor in den Keller zu gehen, da er sich vor Gespenstern fürchtet oder wie können Gina und Tina ihre eigene Schülerzeitung starten. Zu meinem Bedauern gibt es nur drei Folgen und dann war Schluss.

Die Schnorchels

Die Schnorchels - Die große Finsternis Foto
Die Schnorchels – Die große Finsternis (Foto)

In meiner Kindheit ist diese Serie, die Hanna-Barbera in den Jahren 1984 bis 1989 produziert hat, ziemlich an mir vorbeigegangen. Erstmals traten die Schnorchels 1982 in den Comics des frankobelgischen Comiczeichners Nic Broca auf. Die Schnorchels sind kleine, unter wasserlebende, Wesen mit einem Schnorchel auf dem Kopf. Erschienen sind die Hörspiele ab 1988 bei Ariola Express und später bei Europa. Die Hauptfiguren sind Fiffikus (Matthias von Stegmann) und Ninifee (Sabine Bohlmann). Nach elf Folgen stellte Europa die Reihe ein.

Moondreamers

Moondreamers - Der Stern aller Sterne Europa Hörspiel Foto
Der Stern aller Sterne (Foto)

Wer kennt, sie nicht die kleinen Puppen, die jedes Mädchen in den 80ern haben wollte? Nein nicht Regina Regenbogen! Ich meine die Moondreamers! Dabei handelt es sich um Himmelswesen die den Kindern auf der Erde gute Träume bescheren und dafür sorgen das sich das nicht ändert. Ihre Gegenspielerin ist die böse Brumbie, die alles daran setzt den Kindern Albträume zu bereiten. Die Geschichten sind alle sehr kindgerecht geschrieben und eingesprochen von Sprechern wie Marie Bierstedt, Andres von der Meden, Katja Brügger, Astrid Kollex (sie übernimmt in Folge zwei die Rolle der Erzählerin von Rebecca Völz) und Beate Hasenau. Die Firma Hasbro legte ihren Moondreamers Figuren ein eigenes produziertes Kinderhörspiel bei. In diesem erklärt ein Erzähler, wer die Figur ist und was sie alles kann. Auf den Seiten eins und zwei befindet sich jeweils derselbe Text.

Pad Panda

Pad Panda Folgen 1 bis 3 (Foto)

Der kleine Pandabär Pad lebt mit seinen Eltern Mama und Papa Panda am Fuße des Himalaya-Gebirges in Tibet. Zusammen mit seinen Freunden erlebt Pad Panda eine Menge Abenteuer. Einmal werden seine Eltern von Wilddieben entführt und er muss sie retten. Ein anderes Mal trifft er auf todtraurige Lachbären, den ein böser Zauberer das Lachen gestohlen hat. Erdacht hat sich Pad Panda und seine Geschichten Musiker Roland Kaiser. Er hat auch die Musik geschrieben und die Hörspiele mitproduziert. Der Sprecher-Stamm, der aufgewartet wird, ist nicht zu verachten. Pad wird von Hildegard Krekel, Muffel III von Peter Matic, später von Ernst H. Hilbich und Mama und Papa Panda von Ursula Vogel und Rolf Jülich gesprochen. Als Erzähler ist die Stimme von Peter Schiff zu hören. Zwischen 1991 und 1992 sind vier Folgen von Pad Panda als Hörspiel bei Europa erschienen.

Pops der Sternenjunge

Pops der Sternenjunge - Pops reist durch die Weltgeschichte Hörspiel Europa Foto
Pops reist durch die Weltgeschichte (Foto)

Eine weitere fast vergessene und kurzlebige Kinderhörspiel-Serie von Europa ist Pops der Sternenjunge. Im Jahr 1989 hat Europa sechs Folgen produziert und veröffentlicht. Mit Rainer Schmitt und Michael Harck trefft ihr hier auf zwei bekannte Stimmen, die bereits in einer anderen bekannteren Europa Serie mitgewirkt haben: Larry Brent. Bei Pops handelt es sich um einen Außerirdischen vom Planeten Lelila. Dieser landet eines Morgens im Garten der Familie Kramer und begegnet dort den Kindern Nico und Steffi. Fortan erleben die drei ein Abenteuer nach dem anderen. Sei es eine Reise durch die Zeitgeschichte, einem Besuch auf Lelila oder das Milch für Außerirdische doch nicht so bekömmlich ist wie für uns.

Fontana

Der Brandstifter von Tarrafal

Der Brandstifter von Tarrafal (Foto)

Das Buch Der Brandstifter von Tarrafal hat 1974 Boy Lornsen geschrieben. Es handelt von den Halbwaisen Markus. Sein Vater ist vor einem halben Jahr gestorben. Er beging Selbstmord und Markus gibt einem Geldverleiher in Tarrafal die Schuld. Aus diesem Grund treibt er sich Nachts im Dorf herum. Speziell vor dem Haus des Geldverleihers. Es will ihn quälen! Ihm Angst machen! Eines Tages fängt es in Tarrafal an zu brennen und der Geldverleiher stirbt bei dem Feuer. Bei dem Hörspiel führte Hans Joachim Herwald Regie und Lutz Schnell die Regieassistenz. Bekannte Sprecher sind hier Stephan Chrzescinski als Markus, Franz-Josef Steffens als Polizist Tackert und Manfred Steffen als David Küppers zu hören.

Raumkontrollschiff Wega 1

Auf der Erde herrscht Frieden und wird von einer Weltregierung kontrolliert. In dieser Zeit ist die Menschheit weit in den Weltraum vorgedrungen und hat den erdähnlichen Planeten Drudu entdeckt. Der Planet wird als Gefängnisplanet gebraucht. Unter den Gefangenen befinden sich auch 72 lebenslänglich auf Drudu verbannte. Unter der Führung des Gefangenen Makoolo planen sie einen Ausbruch und versuchen mit dem Raumkontrollschiff Wega 1 zu fliehen. Die Geschichte stammt aus der Feder von Wolfgang Ecke, der eher für seine Jugendkrimis bekannt ist. Es blieb auch sein einziger Ausflug in die Welt der Science-Fiction. Bekannte Stimmen sind als Erzähler Heiner Schmidt und als Makoolo Ludwig Thiesen. Beide sind aus Perry Clifton bekannt und beliebt. Die Geschichte ist vor allem etwas für die Science-Fiction der 50er, bis 70er mögen oder Serien wie Raumpatrouille Orion und Perry Rhodan in ihr Herz geschlossen haben.

Karussell

Darkwing Duck

„Ich bin der Held, der jede Joghurtkultur zum Leben erweckt.“ Mit diesem, ständig, variierenden Satz leitet Darkwing Duck seine Verbrecherjagd ein. Begleitet wird er von seinem Gehilfen Quack und von seiner Adoptivtochter Kiki. Die Serie lief das erste Mal im Deutschen Fernsehen 1992 im Disney Club. In den zehn veröffentlichten Folgen hat Karussell 20 Folgen der Serie verarbeitet. Es handelt sich bei den Folgen um einfache Originalton Hörspiele, über die das Label einen Erzähler gelegt hat. In seinen Abenteuern kriegt es der dunkle Ritter Darkwing Duck mit seinen altbekannten Feinden wie Megavolt, Quackerjack, Tuskerninni oder Eisenbeiß zu tun. In diesem Sinne: Zwo, eins, Risiko!

Die Ampelmännchen

Die Ampelmännchen - Viel Aufregung um Bio Foto
Viel Aufregung um Bio (Foto)

Die Kinderhörspiel-Serie Die Ampelmänchen hat in den 1980er-Jahren Karussell aufgelegt und dient der Verkehrserziehung von Kindern. Die Hörspiele sind vom Produzenten und Regisseur Hans-Joachim Herwald (Scotland Yard, Tim und Struppi, Die Knickerbocker-Bande) realisiert worden. Die beiden Ampelmännchen Rot (Volker Bogdan) und Grün (Rainer Schmitt) helfen den Polizeikommissar Siggi Lohmann (Joachim Richert) dabei knifflige Fälle zu lösen. Oft treffen die beiden auf dessen Kinder Martina (Kerstin Draeger) und Chris (Christian Stark). Für alle anderen Menschen bleiben die Ampelmännchen verborgen. In kleineren Rollen treten auch Esther und Lars Herwald in Erscheinung.

KIOSK

Bim Bam Bino

Die geniale Käseformel (Foto)

Es ist doch damals schön gewesen, als uns eine kleine Maus mit kleinen Sketchen im Fernsehen unterhalten hat. Die Maus heißt übrigens Bino und ist zusammen mit der Katze Lucy und einigen, immer wechselnder, realer Darsteller wie Gundis Zámbó und Sonja Zietlow Teil der Show „Bim Bam Bino“ gewesen. Die Show ist so erfolgreich gewesen das Kiosk es sich nicht nehmen ließ eine Hörspielserie daraus zu machen. Die ersten sechs Folgen hat das Label 1992 produziert. Wahrscheinlich um den Verkauf am Anfang anzukurbeln entschieden sich die Verantwortlichen eine Crossover-Folge mit Benjamin Blümchen zu produzieren. Die Serie bringt es auf zwölf Folgen in der Bino und Lucy jede Menge Abenteuer auf der ganzen Welt erleben. In diesen legen sie sich mit dem Boss der Mäuse-Unterwelt an, treffen auf Geisterpiraten und retten eine Wüstenprinzessin aus ihrer Gefangenschaft. Die Rolle von Bino übernimmt Siegfried Böhmke, der die Rolle im Fernsehen ca. 1993 abgab. Der Katze Lucy leiht E. Richter die Stimme. Nach Folge 6 erfolgte eine Änderung im Design. Im Zuge dessen hat Kiosk auch die Folgen 1 bis 6 neu aufgelegt.

Familie Petermann

familie petermann folgen 1 und 2 foto
Familie Petermann: Folgen 1 und 2 (Foto)

Die dreiteilige Hörspiel-Serie Familie Petermann hat Kiosk 1981 produziert und veröffentlicht. Genau wie Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg spielen die Geschichten in Neustadt. Das Skript hat wieder einmal Evelyn Hardey geschrieben und Ulli Herzog hat Regie geführt. Die Geschichten in den Hörspielen drehen sich mehr oder weniger um alltägliche Dinge. Zu Anfang eröffnet Herr Petermann sein eigenes Friseurgeschäft, das mit der ein oder anderen kleinen Katastrophe daherkommt. In den weiteren Folgen muss die Familie auf ihren Jahresurlaub verzichten und sucht nach einer guten Lösung und Ulli wird eingeschult, was aber durch eine Krankheit von Opa Kurt-Herrmann-Otto überschattet wird. Nach drei Folgen beendete Kiosk die Reihe.

Heidi

Heidi von KIOSK (Foto)

Unter den vielen Hörspielen die KIOSK am Anfang veröffentlicht hat, unter anderem von Kurt Vethake und Ruth Scherrbarth, ist auch eine besondere Produktion dabei, die aber nicht gleich als solche zu erkennen ist. Es handelt sich dabei um die beiden Heidi Produktionen. Bei den, im Inlay, genannten Namen der Sprecher handelt es sich ausschließlich um Pseudonyme. Bei den Hörspielen handelt es sich um eine HaFo Produktion, also eine Produktion von Konrad Halver und Peter Folken, die erstmals wohl unter BASF erschienen ist. Weitere Beteiligte sind unter anderem Reinhilt Schneider, Dagmar von Kurmin und Hans Paetsch. Bei Heidi handelt es sich um die einzige Produktion von Konrad Halver die unter dem Label KIOSK erschienen ist. Die Geschichte hat die Schweizerin Johanna Spyri geschrieben. Sie handelt von dem Mädchen Heidi, das nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater leben soll. Hier lernt sie ihren Freund den Geisenpeter und in ihrer Zeit in Frankfurt ihre beste Freundin Klara kennen.

Kasperle

Kasperle - Der doppelte Kasper Kiosk Foto
Kasperle – Der doppelte Kasper (Foto)

Welches Kind kennt nicht den Kasperl und seinen Freund den Seppl? Wohl kaum ein Kind wird diese Figuren nicht kennen und das nahm der Verlag Hör + Lies ein Kinderhörspiel daraus zu machen. Für die Skripte beauftragte der Verlag Monika Kronburger (sie hat ebenfalls Xanti geschrieben) und die beiden, späteren Urgesteine von Kiosk, Ulli Herzog als Regisseur und Carsten Brüse für den Ton. Das Kasperle hat Joachim Tennstedt gesprochen, den Seppl Thorsten Sense (wahrscheinlich eine seine letzten Rollen für viele Jahre) und die Gretel Monica Bielenstein. Die beiden Folgen hat das Label Eins Extra und danach bei Kiosk veröffentlicht. Kiosk hat acht weitere Hörspiele und die beiden von Eins Extra veröffentlicht bis 1986. Bei der Wiederveröffentlichung hat Kiosk die Cover neu gestaltet.

Pony Panos

Pony Panos – Folgen 1 und 2 (Foto)

Die Hörspiele um das Pony Panos sind 1980 auf dem Label Kiosk erschienen. Es gehört mit zu den ersten eigenständigen Produktionen des Labels von Teldec. Pony Panos wurde, wie viele andere Serien auch, unter Eins Extra 1988 neu veröffentlicht. Die beiden Geschichten stammen aus der Feder von Evelyn Hardey (Jim Salabim – Der Zauberer und Spuk auf Blackstone Castle). Inspiriert scheinen die Geschichten von Cadichon – Die Erinnerungen eines Esels von Sophie de Ségur. Als Erzähler tritt Ulli Herzog auf, ebenso als Regisseur. Wichtige Rollen übernehmen weiter Alexander Rosenberg (Martin), Carolin Mahler (Anne) und Tatjana Buschenhagen (Clarissa). Das Pony Panos hat selbst keine Stimme und es wird immer beschrieben wie es auf eine Situation reagiert. In den Geschichten geht es für das kleine Pony von einer Insel voller Ponys, auf der es gefangen und an einen Zirkus verkauft wird. Von dort geht es weiter an das verwöhnte Mädchen Clarissa, das schon bald ihre Lust auf Panos verliert. Ein gutes Zuhause findet er bei Martin und Anne. Das bleibt bis ihr Onkel Kuno, ein Kasperlemann, zu ihnen zu Besuch kommt.

Xanti

Xanti Folgen 6, 10 und Sonocord Foto
Xanti – Folgen 6, 10 und Sonocord (Foto)

Die Hörspiel-Serie Xanti ist von 1989 bis circa 1991 von Kiosk produziert worden. Neben den Hörspielen sind auch einige Bücher veröffentlicht worden. Die Autorin ist Monika Kronburger und für die Dialogbücher zeichnet sich Joachim von Ulmann verantwortlich. Er verstarb bereits 1992. An Sprechern sind unter anderem Namen zu finden wie Charles Rettinghaus (Xanti), Dorette Hugo (Glöckchen), Santiago Ziesmer (Schaufel Spreizfuß) und Edgar Ott (Bongo Bärentatze). Als Robur, die uralte Eiche im Wunderwald, ist Arnold Marquis als Erzähler verantwortlich. Die 16 Folgen, die Kiosk veröffentlicht hat, sind seit dem Ende der Serie nur noch als mp3 erhältlich. Diese sind einzeln als auch als Hörspielbox zu kaufen. Der kleine Fuchs Xanti und seine Freunde erleben Abenteuer im Wunderwald wie eine wilde Flussfahrt und die Bedrohung der schwarzen Wölfe. Selbst mit der Königin und dem König der Wölfe bekommen es die Tiere zu tun. https://www.youtube.com/watch?v=snf8N49GOyw

Metronome

Große Männer der Welt

Große Männer der Welt - Charles Lindbergh / Roald Amundsen Unsere Welt Hörspiel Foto
Charles Lindbergh / Roald Amundsen (Foto)

Ab circa 1972 bis 1974 erschienen beim Label „Unsere Welt“, wahrscheinlich, acht Hörspiele die sich jeweils mit einer Person der Zeitgeschichte befassten, jeweils als Doppel-LP und MC. Die vertretenen Persönlichkeiten sind Charles Lindbergh (den ersten Mann, der den Atlantik überflogen hat), Martin Luther Abraham Lincoln, Carl Benz, Albert Schweitzer, Napoleon Bonaparte, Roald Amundsen und Fridtjof Nansen (diese beiden sind im Gegenzug zu den anderen auf einer gemeinsamen Veröffentlichung vertreten). Als letztes gibt es noch „Der Zeppelin“ in dieser Reihe. Diese Geschichte beschäftigt sich weniger mit dessen Erfinder als mit der Geschichte des Zeppelins. Viele sind unter der Regie von Kurt Stephan entstanden. Die einzelnen Folgen bieten kaum Geräusche oder Musik und leben eher von der historischen Geschichte. Eine der Hauptrollen hat oft Harald Eggers eingesprochen. Die Hörspiele von „Unsere Welt“ sind heute, auf Kassette, nur noch für sehr hohe Preise zu bekommen. Die Veröffentlichungen auf Vinyl sind preislich in einem akzeptablen Bereich. Alternativ sind viele von den Hörspielen in Zweitverwertung bei anderen Labeln erschienen, unter anderem bei Märchenland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=80RAu39y2e4

Telefunken

Asterix

Asterix - als Gladiator / Der Kampf der Häuptlinge / und die Normannen / und der Kupferkessel Telefunken Hörspiel Foto
als Gladiator / Der Kampf der Häuptlinge / und die Normannen / und der Kupferkessel (Foto)

Wahrscheinlich jeder der Hörspiele hört, hat schon Mal ein Asterix Hörspiel von Europa oder Karussell gehört oder zumindest davon gehört. Wer denkt aber dabei an Telefunken – wohl niemand. Tatsächlich waren die Hörspiele von Telefunken die ersten von Asterix. Unter der Regie von Konrad Halver entstanden, zwischen 1975 und 1979, neun Kinderhörspiele. Die ersten fünf Kassetten beinhalten jeweils zwei Abenteuer. Ab Folge sechs ist es nur noch ein Abenteuer. Die beiden Gallier sind von Joachim Wolff (Asterix) und Alexander Welbat (Obelix) beziehungsweise Gerlach Fiedler. Heute bekannte Sprecher wie Ingeborg Kallweit (Gutemine) und Franz-Josef Steffens (Majestix) sprachen auch mit. Konrad Halver übernahm selber einige kleine Rollen und gegen Ende den Erzähler. Die Asterix Hörspiele von Telefunken sind heute nur noch für relativ hohe Preise zu kaufen.

Diverse

Cherry Merry Muffin

cherry merry muffin polyband hoerspiele
‎Tanja Nadine Häse Kühnert‎ ©

Von 1988 bis 1990 produzierte Mattel die Spielzeug-Serie Cherry Merry Muffin. Gegen Ende der Serie hat Polyband sechs Hörspiele auf Kassette veröffentlicht. Die Spielzeuge stechen durch ihren individuellen Geruch aus der Masse heraus. Die Länge der Hörspiele ist mit 23 Minuten bis 31 Minuten sehr kurz geraten. Highlight in Folge 3, Der unheimliche Besuch, ist der Auftritt von Dirk Bach als Vetter von Cherry Merry. Die Geschichten drehen sich in irgendeiner Form immer ums backen von Muffins oder anderen Kuchen.

Die Biene Maja (Ariola)

Die Biene Maja Ariola Hörspiel Foto
Die Biene Maja (Foto)

Wer von euch kennt die kleine Biene Maja nicht? Sie hat schon immer ihren eigenen Kopf gehabt und ist anders als die anderen Bienen. Genau so haben wir Maja als Kind kennen und lieben gelernt. Als TV-Serie ist sie erfolgreich gewesen und später von Poly und Karussell als Hörspiele auf den Markt gebracht. Was macht die Biene Maja in dieser Liste? Ganz einfach: Kennt ihr das Hörspiel von Kurt Vethake aus dem Jahre 1961? Die Geschichte um die Biene Maja orientiert sich stärker am Buch von Waldemar Bonsels, als das die beiden TV-Serien tun. Sie trifft im Laufe der Geschichte auf bekannte Figuren wie den Mistkäfer Kurt, den Grashüpfer Flip und die Spinne Thekla. Auf Majas Freund Willy muss verzichtet werden. Dieser ist erst mit der Serie dazugekommen. Auch die Sprecher bestehen nicht auf dem gewohnten Ensemble. Regie hat Benno Schurr geführt.

Feuermähne

Die Hörspiele von Feuermähne sind von 1986 bis 1988 beim Label Intercord erschienen. Der Autor und Regisseur Walter Seyffer hat auch eine der Hauptrollen (Quek) übernommen. Die weiteren Rollen haben Peter Lemke (Erzähler), Marvin Wendt (Feuermähne) und Albert Schröder (Maylord) eingesprochen. Peter ist ein gewöhnlicher Junge, bis zu dem Tag als er, mittels eines magischen Pantagrams, in das Land Vakanien transportiert wird. Mit dem Elfenkobold Quek macht er sich auf die Suche nach dem Seher Maylord, mit dessen Hilfe sie in ihre Welten zurückgelangen wollen. Vom Seher bekommt Peter den Namen: Feuermähne. Von nun an machen sich die drei auf den Weg und vereiteln dabei mehr als einmal die finsteren Pläne des Zauberers Xavros. Nach 18 Folgen hat Intercord die Reihe eingestellt.

Fix und Foxi

Fix und Foxi - Der Gruselturm / Die schwarzen Perlen Peggy Club Sonderauflage Marcato Foto
Der Gruselturm / Die schwarzen Perlen (Peggy Club Sonderauflage, Foto)

Jeder hat von ihnen gehört und in vielen Fällen auch gelesen! Die Rede ist die 1953 von Rolf Kauka erschaffenen Figuren, des gleichnamigen Magazins, Fix und Foxi. Die ersten vier Hörspiele sind 1961 bei Tempo erschienen. Es folgten Veröffentlichungen bei Sonor (circa 1974), Peggy (circa 1975), Decca / Telefunken / Starlet (hier wechselten die Sprecher oft), Ariola, Maritim und Jumbo. Im Laufe der Jahre haben die unterschiedlichen Label die Hörspiele mit vielen heute bekannten Namen besetzt, unter anderem Ingrid van Bergen, Helmut Krauss und Michael Harck. Als Produzenten der Maritim Hörspiele zeigten sich Peter Folken und Toyo Tanaka verantwortlich. Auch wenn es seit 1961 mehr als ein Kinderhörspiel der Fuchszwillinge Fix und Foxi gibt, ist der große Erfolg ausgeblieben.

Knax

Knax Folge 1 bis 3 Sparksse Hörspiel Foto
Knax Folge 1 bis 3 (Foto)

Wer war nicht selbst, als Kind, in einem der vielen Knax Klubs oder hat die, von Fred Kipka gezeichneten, Comics der Sparkasse gelesen? Wusstet ihr aber das es in den Jahren 1984, 1987 und 1990 drei Hörspiele für Kinder gab? Sie tragen die Titel „Spuk und Trug“, „Hast Du Töne“ und „Jetzt geht’s rund“. In den Geschichten geht es, wie auch in den Comics, um die beiden Kinder Didi und Dodo die die fiesen Pläne von Fetz und seiner Bande vereiteln. Die Regie übernahm in jedem Kinderhörspiel Helga Trümper, viele kennen sie als die deutsche Stimme von Anne Schedeen aus ALF. Durch die großen Abstände zwischen den einzelnen Hörspielen besetzte die Sparkasse die Figuren Didi und Dodo jedes Mal mit neuen Sprechern. Als Didi sprechen Gedeon Burkhard, Nicola Bernhard und Daniel Jansen. Die Stimmen von Dodo sind Brita Wahl, Anke Kortemeier und Laura Maire. Die Rollen von Fetz und Brunhold haben immer Fred Maire (bekannt als Stimme von David McCallum) und Wolfgang Hess (deutsche Stimme von Bud Spencer) gesprochen. Auf CD hat die Sparkasse noch zwei weitere Folgen veröffentlicht.

Lucky Luke (RCA)

Lucky Luke - Den Daltons auf der Spur Foto
Den Daltons auf der Spur (Foto)

Wohl kaum einer von euch wird den Mann der schneller schießt als sein Schatten nicht kennen. Kennt ihr aber seine Hörspiele? In den 70ern hat Telefunken einige von Konrad Halver produzieren lassen. Das Ergebnis ist eher… naja legen wir einen Mantel des Schweigens darüber. Im Jahre 1985 brachte RCA 8 Folgen um den Western-Helden von Morris heraus. Die Reihe orientierte sich dabei an der im selben Jahr gestarteten TV-Serie. Wie in der Serie ist auch im Hörspiel von Lucky Luke das von Siegfried Rabe eingesungene Titellied mit dabei. Ebenfalls ist Andreas Mannkopff die Stimme von Lucky Luke. Die Regie hat Hans-Joachim Herwald übernommen. Weitere bekannte Sprecher sind unter anderem Manfred Steffen und Hans Paetsch als Erzähler, Henry König als Jack Dalton und Jochen Sehrendt als Averell Dalton. In den 8 Folgen geht es, wie meistens in den Comics, auf Jagd nach den Daltons. Einzige historische Figur, bis auf die Erwähnung der echten Daltons in Vetternwirtschaft, ist Billy the Kid. In den Hörspielen könnt ihr jede Menge Schießereien erwarten. Lucky Luke von RCA ist nicht nur was für Fans, sondern ein echter Geheimtipp!

M.A.S.K.

M.A.S.K. - Diverse Folgen Foto
M.A.S.K. – Diverse Folgen (Foto)

Die 80er sind das Jahrzehnt des Spielzeugs gewesen. Seien es Masters of the Universe, Regina Regenbogen oder Transformers. Letztere haben vielleicht auch dafür gesorgt, dass die Zeichentrickserie und Spielzeuge von M.A.S.K. produziert wurden. Die Zeichentrick- und Spielzeug-Serie ist 1987 auf den deutschen Markt gekommen. Im selben Jahr hat Polyband die Serie auf Kassette herausgebracht. Sämtliche Sprecher der TV-Serie hat das Label durch andere ersetzt. Das Prinzip der Geschichten hat sich nicht groß verändert: Die böse Organisation V.E.N.O.M. unter Oberfiesling Miles Mayhem plant eine Schurkerei und Matt Trakker mit seinen Leuten von M.A.S.K. müssen alles daran setzen diese zu verhindern. In den 13 produzierten und veröffentlichten Folgen haben drei Produktionsteams gearbeitet. Bei jedem Wechsel des Produktionsteams ist es auch zu einem kompletten Wechsel der Sprecher gekommen.

Pitje Puck (Intercord / Domino)

Pitje Puck sucht einen Schatz Domino Hörspiel Foto
sucht einen Schatz (Foto)

Die Briefträger Pitje Puck, aus dem Ort Kesseldorf, hat seinen ersten Auftritt 1958 gehabt. Seitdem hat der Autor Henri Arnoldus 47 Bücher über ihn geschrieben. Viele von euch werden sich wieder fragen, warum ich diese Hörspiele mit in diesen Artikel aufgenommen habe. Immerhin ist das Pitje Puck Kinderhörspiel heute noch gesucht und gefragt. Kennt ihr denn die Kurt Vethake Hörspiele vom niederländischen Briefträger? Es gibt 18 Folgen von Intercord bzw. Domino. Bei den Sprechern greift Kurt Vethake auf die üblichen Verdächtigen wie Peter Schiff, Klaus Jespen oder Santiago Ziesmer. Wenn, ihr die Europa Folgen kennt, dann werdet ihr viele der Abenteuer von Pitje Puck bereits kennen. Heute erzielen die Kinderhörspiele bis zu 200 Euro pro Stück.

Im Laufe der Jahre sind viele gute und weniger gute Hörspiele für Kinder in Vergessenheit geraten und ich hoffe, dass ich mit meiner kleinen Liste das ein oder andere wieder ins Gedächtnis gerufen habe oder neugierig auf eines gemacht habe. Es muss nicht immer Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg oder ein Disney Kinderhörspiel sein um Unterhaltung zu bieten.



Fazit

eine Rezension von

2 Kommentare zu Vergessene Hörspiele für Kinder

  1. Spontan fallen mir noch die Mobilux-Reihe von Playmobil, Flitze Feuerzahn sowie die Ohrenbär Gute-Nacht-Geschichten-für-kleine-Leute ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.